Entscheidungshilfe

* Probleme mit Dieselpartikelfiltern sind Vergangenheit - dank JLM Lubricants!

  • Geschrieben am
  • 0
* Probleme mit Dieselpartikelfiltern sind Vergangenheit - dank JLM Lubricants!



Fahrzeuge mit Dieselmotor müssen gesetzliche Grenzwerte für den Ruß- und Feinstaubausstoß erfüllen, um eine Betriebserlaubnis zu erhalten. Zur Erfüllung dieser strikten Vorschriften rüsten die Fahrzeughersteller alle heutigen Diesel-Pkw und -Transporter mit einem Dieselpartikelfilter aus. Dieser Dieselpartikel- oder Rußfilter (DPF) verhindert, dass der Feinstaub und Ruß im Abgas des Motors in die Atmosphäre gelangt und die Umwelt belastet.

 

Im Laufe der Zeit sammeln sich im Filter jedoch Feinstaub, Ruß und andere Verbrennungsrückstände an, bis er zu verstopfen droht. Aus diesem Grund ist die Bordelektronik der Fahrzeuge auf eine periodische, automatische Filterreinigung (Regeneration) programmiert. Das Motormanagement spritzt dadurch etwa alle 1000 km zusätzlichen Dieselkraftstoff, Regenerationsadditiv oder eine Kombination aus beiden in den Dieselpartikelfilter ein, um die Rückstände und Partikel im Filter zu verbrennen. Voraussetzung für einen vollständigen Reinigungs- oder Regenerationsprozess ist jedoch, dass der Motor seine normale Betriebstemperatur erreicht.

 

Tipps für den Betrieb mit DPF/Dieselpartikelfiltern

 

Bei Fahrzeugen, die regelmäßig auf längeren Autobahnstrecken mit höheren Geschwindigkeiten betrieben werden, ist eine vollständige Regeneration des Dieselpartikelfilters nicht weiter problematisch. Doch bei Fahrzeugen, die hauptsächlich auf Kurzstrecken im Stadtverkehr eingesetzt werden, sieht dies ganz anders aus. Bei diesen Fahrzeugen kann der notwendige Regenerationsprozess oft nicht beginnen, da der Motor nicht warm genug ist. Auch bei einem erfolgreichen Regenerationsstart kommt es häufig zu einem Abbruch des Reinigungsprozesses, da das Fahrzeug bereits sein Ziel erreicht hat, bevor der Motor seine volle Betriebstemperatur erreicht.

 

Werden Filterreinigungen mehrmals hintereinander aufgrund der Betriebsbedingungen vorzeitig abgebrochen, resultiert eine Beeinträchtigung des Motorlaufs: Der Motor beginnt zu stottern, schaltet auf Notlauf und die Rußpartikelfilter-Warnleuchte spricht an. Dank des Notlaufs kann das Fahrzeug noch in die Werkstatt gebracht werden, wo es überprüft werden muss. Auf keinem Fall das Fahrzeug längere Zeit im Notlauf betreiben, da sonst teure Motorschäden drohen! Bei Defekten im Partikelfiltersystem so schnell wie möglich eine Werkstatt anlaufen. Und keine Angst - es gibt eine kostengünstige Lösung für dieses Problem.

 

Die Kosten für eine Erneuerung des Dieselpartikelfilters können je nach Automarke Tausende von Euros betragen. Und Kompaktfahrzeuge sind hier keine Ausnahme! Die kostengünstige Alternative? Eine Reinigung des Dieselpartikelfilters mit Spezialgeräten und Reinigungsadditiven. In den meisten Fällen kann der Dieselpartikelfilter (und Ihr Geldbeutel) durch diese Reinigungsmittel und ohne Ausbau des Filters „gerettet“ werden. JLM Lubricants liefert hierfür das Gerät, die Additive und Reinigungsmittel, um die Lebensdauer des Dieselpartikelfilters Ihres Fahrzeugs deutlich zu verlängern und seinen Wirkungsgrad nachhaltig wiederherzustellen. Die JLM-Reinigungsmittel eliminieren zudem Asche (unverbrannte Rückstände und Verschmutzung), die durch das Regenerationssystem des Filters normalerweise nicht beseitigt werden können.

 

Zuerst heißt es jedoch, die Ursachen für die Filterverstopfung ermitteln.

 

Es ist unverzichtbar, die Ursachen für die Verschmutzung des Dieselpartikelfilters zu ermitteln. Probleme im Dieselpartikelfilter äußern sich in Form von erhöhtem Kraftstoffverbrauch, Leistungseinbußen (Motorstottern) und/oder Aufleuchten der Dieselpartikelfilter-Warnleuchte. Im Falle der letzten beiden Symptome sucht der Fahrer wahrscheinlich eine Werkstatt auf.

 

Sollte eine Kunde Ihre Werkstatt aufgrund solcher Störungen aufsuchen, gilt es zunächst die Ursache dafür systematisch zu ermitteln. An erster Stelle steht hier die Kontrolle des Ölstands. Ein überhöhter Ölstand ist ein klares Indiz für unvollständige Filterregeneration. Ursache dafür ist in vielen Fällen übermäßiger Kurzstreckenverkehr oder Probleme in der Einspritzung oder Luftzufuhr.

 

Auch bei Fahrzeugen, deren Dieselpartikelfilter gut regeneriert werden, kommt es im Laufe der Zeit zu Verstopfung. Diese Verstopfung erklärt sich aus den Rückständen im Filter, die nach der Regeneration verbleiben. Dieses Phänomen manifestiert sich gewöhnlich nach etwa 150.000 km. Durch diese hartnäckigen Verstopfungen versucht die elektronische Motorsteuerung immer häufiger den Filter zu reinigen und schaltet die Filterwarnleuchte entsprechend oft ein. Viele Fahrer ignorieren dies, da sie keine weiteren Symptome bemerken. Und auch, da sie wissen, dass Reparaturen am Dieselpartikelfilter echt Geld kosten.

 

Zuerst beginnt nur der Kraftstoffverbrauch zuzunehmen. Diese Verbrauchszunahme erfolgt allmählich und der Fahrzeughalter merkt es in der Praxis kaum. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist die Achselast im Filter so hoch, dass die Bordelektronik keine Regeneration mehr durchführt. Letztendlich führt der verstopfte Filter zum Absterben des Motors. Doch nach einer Reinigung oder einem Austausch des Dieselpartikelfilters läuft der Motor wieder.

 

Daher gilt, besser rechtzeitig reagieren und teure Rechnungen vermeiden!

 

Schließlich heißt es nicht umsonst „Vorbeugen ist besser als Heilen“. Und das trifft nicht nur auf unseren Körper, sondern auch auf unser Auto zu. Warum hohe Kosten für einen Austausch des Dieselpartikelfilters riskieren, wenn man dieses Risiko nahezu oder ganz vermeiden kann?

 

JLM Lubricants liefert hochwertige Präventivadditive sowie restaurierende und reinigende Produkte für wichtige Komponenten von Diesel-, Benzin-, Autogas- und Erdgasmotoren. Diese Produkte werden in Pkw, in Kleintransportern, Lkw, Bussen, Landmaschinen, Schiffen, Freizeitbooten und -fahrzeugen, Baumaschinen und stationären Motoren erfolgreich angewendet.

 

Additive von JLM Lubricants schützen das gesamte Einlass- und Auspuffsystem vom Kraftstofftank bis zum Rußpartikelfilter und dadurch auch die inneren Motorteile wie Einspritzventile und andere empfindliche Teile, die sich bewegen. Sehen Sie sich dazu unsere Produktseiten an und lassen Sie sich unverbindlich durch Ihren JLM-Vertriebspartner informieren.

 

J02200 - JLM Diesel DPF ReGen Plus

JLM Diesel DPF ReGen Plus ist ein Präventionsmittel für den Dieselpartikelfilter (DPF) von Dieselfahrzeugen und schützt vor Störungen und teuren Reparaturen. Dieses Additiv hält den Dieselpartikelfilter instand und hilft teure Austauschkosten zu vermeiden. JLM Diesel DPF ReGen Plus wird dem Kraftstoff hinzugefügt. Die hohe Konzentration an Wirksubstanzen in diesem Additiv bewirkt eine vollständigere Verbrennung des Rußes und Feinstaubs im DPF bei niedrigeren Temperaturen.

 

J02210 - Diesel Particulate Filter Cleaner

JLM Diesel Particulate Filter Cleaner ist ein sehr starkes und wirkungsvolles Rußpartikelfilter-Reinigungsmittel für Dieselmotoren, wenn das orangefarbene Rußpartikelfiltersymbol bereits aufleuchtet. JLM Diesel Particulate Filter Cleaner räumt auf! Besser noch: Ein Ausbau des Dieselpartikelfilters ist nicht erforderlich. Dies erspart Zeit und Geld. Einfach den Inhalt einer Flasche dem vollen Kraftstofftank zufügen und den Kunden wieder losfahren lassen. Das Reinigungsadditiv sorgt dafür, dass die Partikelansammlung im Dieselpartikelfilter auch bei niedriger Motorlast oder auf kurzen Strecken effektiv verbrannt wird.

 

J02230 - Diesel DPF Cleaning & Flush Fluidpack (Additivkombination) / J02250 - Diesel DPF Cleaning Toolkit (DPF-Reinigungsgerät)

Die JLM Diesel DPF Cleaning & Flush-Flüssigkeiten erlauben eine günstige Reinigung und Wiederherstellung von stark verschmutzten Dieselpartikelfiltern ohne Austausch, was Tausende von Euros erspart. Diese Flüssigkeiten werden mit dem JLM Diesel DPF Cleaning Toolkit in den Filter gesprüht. Sobald ein Dieselpartikelfilter einmal vollständig zugesetzt ist, gibt es meistens nur eine Lösung: Komplettaustausch. Ein neuer Dieselpartikelfilter kostet je nach Fahrzeugmarke inklusive Arbeitskosten schnell 1000 € und sogar bis zu 5000 €.

 

Daher ist die Reinigung und Wiederherstellung von Dieselpartikelfiltern mit JLM Cleaning & Flush-Flüssigkeiten wesentlich vorteilhafter und günstiger als ein Filteraustausch. Die Werkstatt kann mit diesen Flüssigkeiten einen verschmutzten Dieselpartikelfilter innerhalb von einer Stunde reinigen - ohne dass der Filter ausgebaut werden muss! Nach dem Lösen der Ablagerungen und Rückstände wird die Spülflüssigkeit zugeführt, um die gelösten Ablagerungen auszuschwemmen und den Filter davon zu befreien. Übermäßige Verklumpungen und Partikelansammlungen werden dadurch über den gesamten Dieselpartikelfilter verteilt und voneinander getrennt. Danach können sie bei Zwangsregenerierungen wesentlich effizienter verbrannt und abgebaut werden.

 

Über JLM Lubricants

 

JLM Lubricants arbeitet für eine schadstoffarme, effiziente Mobilität. Wir entwickeln nachweislich wirkungsvolle Produkte, die Verbrennungsmotoren in Topform halten. Unsere Kraftstoffadditive beugen vor und beheben Probleme. Wir liefern Produkte höchster Qualität für den Profi in der Kfz-Branche. Wichtigste Ziele sind für uns die Verringerung des CO2-Ausstoßes und das Verhindern von teuren Reparaturen!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder